Neue Berater

  • Susann

    Susann

    PIN: 127Bewertungen: 0

    Susann ist eine anerkannte, spirituelle, energetische Beraterin. Sie ist hellsichtig und hellfühlend. Als Hilfsmittel nutzt sie die Lenormand- und Engelskarten so, wie es ihre Intuition vorgibt.

  • Nilea

    Nilea

    PIN: 126Bewertungen: 0

    Sie führen eine ON/OFF Beziehung, Sie drehen sich ständig im Kreis, es geht einen Schritt vor und fünf zurück, Sie denken, Sie sind am Ziel, doch stehen Sie plötzlich in einer Sackgasse, ich führe Sie aus dieser Sackgasse heraus!

Letzte Bewertungen

  • Silva

    Silva

    PIN: 103Bewertungen: 62

    Dinge, du dir mir vor ein oder 2 Jahren vorhergesagt hast, sind eingetroffen. Auch die neueren, z. B. mein Urlaub; war dieses mal angenehmer als beim letzten Mal, so wie du gesagt hast.

Silva macht Station in München vom 02.12.2019 bis 10.12.2019

Silva die bekannte Parapsychologin, Seherin und Buchautorin macht auf ihrer Europatournee Station in München. Silva die immer wieder Prominenz, Politiker und Wirtschaftsgrößen mit ihren Aussagen verblüffte. Stellt Ihnen eine persönliche Sitzung zur Verfügung. 
Lesen Sie hier weiter

Die Reise zu Ihren Inneren Kind:

 In München  14.12.2019 

Dieses Grundlagenseminar zeigt Ihnen den Weg aus diesen Hamster - Rad, 
der Depression, Unzufriedenheit und mangelnden Selbstwertgefühl, Burn Out.

 Hier geht es zum Seminar!!!

 

Das innere Kind, steht für die Prägungen aus

Unsere Shop Artikel

  • Meditation von Silva

    Meditation von Silva14,95 €

    Entspannen und Kraft sowie Gesundheit Tanken! Psychisch-Seelische Energieblockaden: Ängste aller Art - Süchte - Traumas - Zwänge - Wut - Schuldgefühle - Schockerlebnisse - Ärger - Depressionen - Prüfungsängste - Eifersucht - Beziehungsblockaden - Leistungs- u. Erfolgsblockaden usw. Silva kanalisiert die höchste Liebes-, Licht- Harmonie- und Matrixschwingung - direkt aus der Quelle selbst - wunderbar abgestimmt auf die momentane Situation.

  • eBook, Silva Botschaft aus der Matrix der Menschheit

    eBook, Silva Botschaft aus der Matrix der Menschheit14,90 €

    Dieses e Book gibt Ihnen Einblick in die Unendlichkeit der Spiritualität, ein Wissen, dass Sie nicht in der Schule lernen und auch nicht in den Nachrichten hören. Nein dieses e Book zeigt Ihnen den Blick hinter die Materie!

  • Vortrag Silva: Das Prinzip

    Vortrag Silva: Das Prinzip14,99 €

    Gibt es ein Leben nach dem Tod? Silva kann Ihnen die Antwort darauf geben!

  • Mensaje de la matriz de la humanidad

    Mensaje de la matriz de la humanidad14,90 €

    Spanische Version: Mensaje de la matriz de la humanidad

  • Bericht van de matrix van de mensheid

    Bericht van de matrix van de mensheid14,90 €

    Na twintig jaar van onderzoek op alle gebieden van het paranormale – Wetenschappen Ik wil u met het resultaat van mijn boek.Met dit werk wil ik u een goed inzicht in de thema's geven, niemand zegt dat je, Topics, bewust niet te lekken, die niet worden onderwezen op scholen en wordt niet in het nieuws gestuurd.

Beratungskategorien

  • Tarot & Kartenlegen

    Der Ursprung des Tarot ist rätselhaft und es wird viel darüber spekuliert, woher die 78 Karten denn nun eigentlich stammen, manche glauben ihr Ursprung liege in Ägypten andere wiederum meinen Zigeuner hätten sie nach Europa gebracht und wieder andere sind der Meinung das Tarot sei eine Schöpfung von Kabbalisten im Mittelalter, oder wurde von Magiern des sagenumwobenen Kontinents Atlantis erschaffen um ihr Wissen zu bewahren, ehe alles für immer in den vernichtenden Fluten des Ozeans versan…

  • Sigillenmagie

    Sigillen werden über eine magische Geheimschrift entwickelt. Sigillenähnliche Symbole gab es bereits in der Antike, beispielsweise auf Amuletten oder Talismannen, die den Göttern und Göttinnen geweiht waren. In der Geschichte der Magie gab und gibt es schon immer Siegel, mit denen man Geistwesen, Engel, Götter oder Dämonen anrief. Ein Beispiel für ein solches Symbol wäre das berühmte salomonische Siegel.

  • Medium und Channeling

    Medium (auch Channel genannt) bezeichnet eine Person, die von sich behauptet, Botschaften von übernatürlichen Wesen wie Engeln, Geistern oder Verstorbenen zu empfangen oder anders geartete „nicht-physikalische“ Wahrnehmungen zu haben. In der Parapsychologie wird der Begriff dabei unabhängig von kulturrelativen religiösen oder okkulten Weltbildern verwendet. Die bekanntesten Phänomene oder Techniken sind dabei Hypnose und Telepathie. 

  • Lenormand

    Die Großen Lenormand Wahrsagekarten. Diese Karten haben außer dem Namen nichts mit den kleinen Lenormand Karten gemein. Die Bedeutung der 54 Orakelkarten erschließt sich über das Wissen mythologischer und astrologischer, aber auch alchemistischer Zusammenhänge.                                 

  • Hellsehen

    Macht ein Hellseher Aussagen über die Zukunft, nennt man diese Prophezeiungen. Es kann fließende Übergänge zwischen dem Hellseher und dem Visionär geben, so im Schamanismus und in den antiken Kulten. Beiden Formen des Sehers ist gemeinsam, dass seine Aussagen in der Regel nicht überprüfbar sind. Sie bieten aber den Reiz von sonst nicht zugänglichen „Informationen“. Die Akzeptanz eines Sehers setzt daher Glauben voraus. Besonders im religiösen, spirituellen Kontext wird der Seher …

  • Remote Viewing

    Die medialen Sinne gehören genau so zu unserer menschlichen Natur wie unsere physischen Sinne. Hellsichtigkeit ist also keine besondere Gabe, die manche Menschen haben und andere nicht. Es ist eine menschliche Grundfähigkeit, genau wie sehen, riechen und schmecken. Der Unterschied ist nur, dass wir diese Fähigkeit in den meisten Fällen niemals trainieren und sie bereits im frühsten Kindesalter verkümmern lassen. 

  • Hellsehen mit Hilfsmittel

    Hellsehen als Fähigkeit ist eine Gabe, welche in jedem Mensch vorhanden ist. Meistens wird das Hellsehen im kindlichen Alter entdeckt und oft von Außenstehenden nicht für ernst genommen. Erst nachdem die hellsichtige Person mehrmals klare und treffsichere Aussagen gemacht hat, wird sie als Hellseherin respektiert. Die Bildung dieser Fähigkeit ist nicht von äußeren Dingen abhängig, sondern hat bereits im Kindesalter seine Entwicklung begonnen. Der Wunsch wird in der Seele geboren und ge…

  • Energieübertragung

    Energetiker sind Menschen, die besondere Fähigkeiten oder Kenntnisse besitzen. Mehr Lebensqualität durch energetische Matrixarbeit, sie gibt Ihnen die Möglichkeit Ihre eigenen Selbstheilungskräfte sowie Ihre Lebenskraft und Vitalität zu steigern! Die Zu - oder Ableitung von Energien, Kraftfeldern, Reinigen und Aufladen der Aura, Stärkung der Meridiane, Verbesserungen der Energiefelder zur Verbesserung des energetischen Wohlbefindes sind dann an sich die Hauptaufgaben eines Energe…

  • Selbstfindung: Wer bin ich, was will ich?

    Worte und Gedanken, die Sie ständig über sich selber sagen und denken, haben eine enorme Macht. Sie sind der Ausgangspunkt dafür, wie Sie über sich selber denken. Und das wiederum bestimmt maßgeblich, wie sicher Sie sich in sich selber fühlen und mit was für einem Selbstbewusstsein Sie nach außen hin auftreten. Ihre Gedanken formen Ihr Selbstbild. Sie werden es vielleicht nicht glauben, aber diese flüchtigen Sätze, die Sie sich tagsüber immer mal wieder sagen, haben eine enorme Kr…

  • Pendel und Runen

    Der Gott des Runenwissens und der Runenmagie ist Odin. Die Sage erzählt, wie Odin sich selbst opferte und neun Tage kopfüber in der Weltesche Yggdrasil hing, bevor er Kenntnis von der Macht der Runen gewann und sich befreien konnte.  

  • Reiki

    „spirituelles/geistiges Qi“ ist ein Kunstwort, das von Mikao Usui aus den japanischen Wörtern rei (Geist, Seele) und ki (Lebensenergie) gebildet wurde und in der Regel in westlichen Publikationen als „universelle oder universale Lebensenergie“ übersetzt wird. Reiki wird als eine „Energie“ postuliert, die in allem, was lebt, vorhanden sein soll. Das Ki im Wort Reiki entspricht konzeptuell in etwa dem chinesischen Qi (Chi) und dem hinduistischen Prana. Im allgemeinen Sprach…

  • Liebe und Partnerschaft

    Das Bedürfnis nach Bindung liegt in den Genen. Die Sehnsucht nach einem Partner scheint schon stammesgeschichtlich in uns angelegt. "Bindung und Beziehung sind überlebenswichtig. Damit werden universelle Grundbedürfnisse wie Akzeptanz, Zugehörigkeit, Nähe, Geborgenheit und Sicherheit erfüllt". Eine stabile Beziehung wirkt sich positiv auf den Selbstwert und die Stressbewältigung aus. Partnerschaft: Liebe, Sex und Zweisamkeit. Von einer Beziehung versprechen sich viele Glück, Geborgenhe…

  • Astrologie und Horoskope

    Mithilfe der Astrologie besser koordinieren: Gerade bei Selbständigen und Menschen der Öffentlichkeit kann es sehr hilfreich sein, die Zeiten sinnvoll einzuteilen. So kann mann die besonders guten Zeiten für ( Beruf, Anlagen, Investitionen...) so legen, dass man nicht gerade da in Urlaub fährt und umgekehrt. Und man dann auch keine Chansen verpasst und jede Zeit gut auskosten kann. Jahreshoroskop, Karmahoroskop, Kinderhoroskop, Partnerhoroskop, Buissneshoroskop, Mondhoroskop: Die Analysen s…

  • Kinder und Familie

    Mehr erfahren, wie der Partner denkt und fühlt, welche Anlagen und Talente die Kinder haben und wo man sie fördern kann. Mit Probleme in der Familie besser umgehen und Lösungen zu finden.  

  • Beruf und Finanzen

    Beruf, Finanzen, Anlagen, Börse, Aktien. Unsere Berater zeigen Ihnen die besten Wege auf.  

  • Tierkommunikation

    Telepathische Kommunikation mit Tieren, auch Tierkommunikation oder Tiertelepathie genannt. Die Fähigkeit, ein Gefühl über die Distanz zu übertragen und zu empfangen.       

  • Engelkarten

    Erleben Sie die unglaubliche Kraft und Energie der Engel, die Sie täglich begleiten und schützen.Die Engelkarten sind sehr positive Karten, die Ihnen einen Hinweis auf Ihren Lebensweg geben sollen.

  • Schamanismus

    Schamanismus ist eine in fast allen Gebieten der Erde verbreitete Sammlung von Methoden zur Heilung, Veränderung der Wirklichkeit und zur Kontaktaufnahme mit anderen Ebenen der Wirklichkeit und den darin lebenden Wesen. Ein Wanderer zwischen den Welten.

  • Traumdeuten

    Träume begleiten unser Leben, von der Geburt bis zum Tode. Sie stammen aus der Tiefe unserer Seele und gleichen Bildschriften, die einen Schlüssel brauchen, wenn wir ihren Sinn, verstehen wollen. Einen solchen Schlüssel will OMSANTI Ihnen geben.    

  • Energiearbeit mit dem Inneren Kind

    Das innere Kind, steht für die Prägungen aus unserer Kindheit, es speichert unsere negativen Glaubenssätze und belastende Gefühle ab und beeinflusst unsere Entscheidungen, Emotionen und Ängste unterbewusst. Negative Erfahrungen aus unserer Kindheit haben also auch heute noch große Auswirkungen auf unser Sein und Handeln. 

Schaf

Schaf:

Das  ist ein Traumsymbol, welches überwiegend positiv gedeutet wird. Schafe gelten zwar als ziemlich dumme Herdentiere, doch auf die Traumdeutung bezüglich Träumen von Schafen lässt sich das nicht übertragen. In Träumen stehen Schafe überwiegend für Friedfertigkeit, Fleiß und Bescheidenheit, aber auch für Erfolg und Wohlstand in der Wachwelt.

Die Erklärung dafür ist rein historischer Natur. Schafe produzieren viel Wolle, geben Milch und liefern Fleisch. Mit einer Schafsherde bekam man also alles, was man zum Leben brauchte, nämlich Nahrungsmittel und Wolle zur Herstellung von Kleidung. In der Kirche wurde das Schaf schon früh als Symbol für die Gläubigen verwendet. Der Pastor übernahm sprichwörtlich die Stellung des Hirten ein, der sich um seine Herde, also die Gemeinde, kümmert und sie beschützt.

Schafe symbolisieren zumeist gute / gutmütige Eigenschaften des Menschen. Manchmal warnen sie im Traum auch davor, es mit der Gelassenheit nicht zu übertreiben. Interessant sind auch Träume, in denen Schafe und ihre natürlichen Fressfeinde gemeinsam vorkommen. Träume von Schafen und Wölfen handeln meist vom Konflikt zwischen Gut und Böse. Der Wolf im Schafspelz ist ebenfalls eine Metapher, die sich in unseren Träumen wiederspiegeln kann.

Deutung von Schaf-Träumen
Bei der Deutung von Schafsträumen sind Interaktionen und Anzahl der Tiere besonders wichtig. Ein einzelnes Schaf steht für Schutzbedürfnis und Einsamkeit. Schafe sind schließlich Herdentiere und benötigen weitere Schafe in ihrer Nähe, um sich wohlzufühlen. Freut sich das Schaf im Traum über die Anwesenheit des Träumenden und hüpft oder springt freudig herum, lautet die Botschaft des Traums für gewöhnlich, dass die Anwesenheit des Träumenden auch in der Wachwelt positiv aufgenommen wird.

Viele Schafe bzw. eine große Schafherde stehen für Reichtum und Wohlstand, aber auch für Sparsamkeit und Bescheidenheit. Schafe fühlen sich in großen Herden wohl und wer eine solche Herde sein Eigen nennen kann, ist ein wohlhabender Mensch. Das Leben eines Hirten ist aber auch immer von Bescheidenheit geprägt. Die Botschaft eines solchen Traumes lautet zumeist, dass man in der Wachwelt bescheiden bleiben sollte. Bescheidenheit, Bodenständigkeit und Fleiß werden zu Reichtum und Erfolg führen.

Ähnlich ist die Bedeutung von Schafsträumen, in denen ein Schaf geschoren wird. Die Wolle von Schafen war immer ein wertvolles Produkt, sowohl zum Handeln, als auch zur Produktion von Kleidung. Wer Schafswolle „erntet“ trägt also aktiv dazu bei, seinen Wohlstand zu vermehren. Schlecht ist es allerdings, wenn man das Schaf beim Scheren verletzt oder gar tötet.

 

In diesem Fall kehrt sich die Bedeutung um. Zwar bekommt man die Wolle als Zeichen des Erfolgs, doch die Verletzung des Tieres zeigt an, dass man andere Personen ausnutzt, hintergeht oder ihnen sonst wie Schaden zufügt, um sein Ziel zu erreichen. Ob kurz oder lang wird diese Rücksichtslosigkeit auf den Träumenden zurückfallen und er wird sich dafür verantworten müssen.

Ist man im Traum selbst ein Schaf, symbolisiert das die eigene Gutmütigkeit. Solche Träume bedeuten, dass man in der Wachwelt meist zu harmlos agiert und zu geduldig ist. Geduld, Friedfertigkeit etc. sind zwar eigentlich sehr positive Eigenschaften, doch können sie einem auch zum Nachteil werden, wenn man sich nicht hin und wieder mal durchsetzt und seine wilde Seite rauslässt.

Wer herausgefunden hat, dass Schafsträume bei ihm tatsächlich soeben genannte Bedeutung haben, kann sie für sich positiv nutzen. Mit der Praxis des luziden Träumens kann man versuchen, seine Träume so zu beeinflussen, dass nicht nur Schafe, sondern auch ihre Gegenspieler wie Wölfe in den Träumen erscheinen. Dadurch lockt man die wilderen Eigenschaften aus dem Unterbewusstsein hervor und lädt sie ein, sich auch in der Wachwelt öfter zu zeigen.


Ansonsten stehen Träume von Wölfen und Schafen symbolisch für einen Konflikt zwischen Gut und Böse. Der Wolf mag hier stellvertretend für den Teufel stehen. Diese Art von Schafsträumen kommt vermehrt vor, wenn sich der Träumende in einem moralischen Konflikt befindet. Erweist sich das Schaf im Traum als ein Wolf, wie in der Redewendung „Wolf im Schafspelz“, ist Vorsicht geboten, denn ein freundlich gesinnter Mitmensch könnte sich als großer Feind entpuppen.

 
Träume von Schafen in anderen Kulturen
Die Bedeutung von Schafen im Traum unterscheidet sich in der arabischen Traumdeutung nicht sonderlich von der westlich-christlichen. Auch im islamischen Kulturkreis stehen Schafe in Träumen für Wohlstand und Reichtum. Wer Schafe hütet, ist sozial anerkannt und in seinem Freundeskreis beliebt. Werden die Schafe allerdings getrieben, droht Ungemach durch andere Personen.

Auch in der chinesischen Traumdeutung sind Träume von Schafen überwiegend positiv. Träumt eine Frau von einem Schaf, wird sie ein glückliches und erfülltes Eheleben führen. Träumt ein verheirateter Mann von einem schwangeren Schaf oder einem neugeborenen Lamm, steht demnächst Nachwuchs ins Haus. Allgemein stehen Schafe in Träumen für Wohlstand, Glück und Harmonie, sofern den Schafen kein Schaden zugefügt wird.


Träumt übrigens ein chinesischer Hirte von einer Schafherde, sollte er sich auf magere Zeiten einstellen, denn sein Einkommen wird sich verringern.

Psychologisches / Gesellschaftliches
Schafe sind seit vielen tausend Jahren weltweit sehr beliebte Nutztiere, denn aus ihrer Wolle kann man Kleidung herstellen, ihre Milch ist sehr nährstoffreich und ihr Fleisch durchaus schmackhaft. Laut aktuellen Erkenntnissen wurden die ersten Schafe vor etwa 10.000 Jahren domestiziert. Der älteste Nachweis stammt aus Anatolien. Das ist auch wenig verwunderlich, da man sich in der Forschung mittlerweile einig ist, dass alle uns heute bekannten Hausschafrassen vom Armenischen Mufflon abstammen und Anatolien direkt an Armenien angrenzt.

Ursprünglich züchtete man Schafe nur wegen ihres Fleisches. Es dauerte rund 5.000 Jahre, bis die Menschen anfingen, auch die Wolle zu nutzen und Schafe fortan auch wegen dieser zu züchten. Schafe waren schon damals beliebte „Haustiere“, da sie sehr pflegeleicht, genügsam und robust sind. Sie können sich ohne größere Probleme an unterschiedliche Klimabedingungen anpassen. Aufgrund ihrer sanftmütigen Art sind sie bis heute leicht in der Haltung und ihre Schreckhaftigkeit ermöglicht, dass auch große Herden mithilfe eines einzigen Schäferhundes zusammengehalten werden können.

Der Mythos vom dummen Schaf hält sich über dessen tapfer. Schafe gelten als naiv, dumm, schreckhaft und ihr Herdentrieb lässt sie stets ängstlich erscheinen. Tatsächlich haben Studien gezeigt, dass kleine Schafherden ruhiger sind, wenn im Stall noch Bilder von weiteren Schafen hängen. Sie erkennen ihresgleichen und fühlen sich durch die größere Zahl sicherer, was sich direkt an Faktoren wie Herzfrequenz und der Ausschüttung von Stresshormonen ablesen lässt.


Neuere Studien haben ergeben, dass Schafe viel intelligenter sind als man landläufig denkt. Die sind schon als kleine Lämmer lernfähig und verstehen den Zusammenhang zwischen bestimmten Nahrungsmitteln und ihren körperlichen Auswirkungen wie Unwohlsein oder Linderung von Schmerzen. Solche Zusammenhänge vergessen Schafe auch nicht so schnell. Forscher haben nachgewiesen, dass Erlerntes auch nach fünf Monaten noch das Verhalten beeinflusst.

 

 

Hier geht es zu den Beratern, die Ihre Träume deuten können.

Portalsystem by Flexcom