Neue Berater

  • Sonja

    Sonja

    PIN: 119Bewertungen: 0

    Sonja, die (Medien) bekannte Beraterin arbeitet sehr Lösungsorientiert. Als hellsichtiges Kartenmedium, benutzt sie verschiedene Kartendecks oder das Pendel, die sie zur Unterstüzung auswählt, damit der Klient schneller Klarheit bekommt.

  • Danny

    Danny

    PIN: 118Bewertungen: 0

    Danny, ist über viele Jahre zu einer spirituellen Korifähe heran gewachsen. Sie berät offen, ehrlich und sehr lösungsstark. Liebevoll und kompetent holt Danny ihre Kunden dort ab, wo sie gerade stehen, stabilisiert und zeigt Möglichkeiten auf.

Letzte Bewertungen

  • Magie

    Magie

    PIN: 106Bewertungen: 21

    Liebe Magie, du bist einfach unglaublich was du alles siehst und wahrnimmst, egal was ich dich frage, deine Hellsicht ist wirklich wahrhaftig, die Antworten von Dir kommen immer sehr klar, schnell und direkt. Auch bleibst du immer bei deinen Aussagen. Ich vertraue Dir zu 1000 %. Du bist einfach die Beste. Danke, dass es dich gibt.

  • Silva

    Silva

    PIN: 103Bewertungen: 40

    Sehr nette und ehrliche Beraterin. Alles perfekt erkannt auch die Dinge die Du nicht wissen könntest. Ich habe mich sehr wohl gefühlt.

  • Magie

    Magie

    PIN: 106Bewertungen: 21

    Super Beratung. Gern wieder und sehr zu empfehlen. Hat die Situationen, Menschen sehr gut erkannt. Schauen wir was kommt. Melde mich wieder. Vielen lieben Dank

Hase / Kaninchen

Hase / Kaninchen:

Hasen oder Kaninchen sind Tiere, die als Traumsymbol relativ häufig vorkommen. Ihre Bedeutung ist abhängig von der Art des Hasen, vom Kontext und natürlich von dem, was jeder selbst mit den Tieren verbindet.

Wahrscheinlich hat ein Jäger oder Hasenzüchter einen anderen Bezug zu den Tieren, als ein Veganer oder jemand, der selber Hasen als Haustiere hält. Dieser persönliche Kontext wirkt sich natürlich auch auf die Bedeutung der Träume auf.

Wer von dem österlichen Tier träumt, muss erst einmal eruieren, ob es sich bei dem Traumtier um einen Hasen oder ein Kaninchen handelt. Ein Hase ist ein frei lebendes Wildtier, welches häufig im Wald oder auf freien Feldern anzutreffen ist. Das Kaninchen bezeichnet alle domestizierten, also als Heimtiere gehaltenen, Hasen.

Als Wildtiere symbolisieren Hasen den wilden, animalischen Aspekt unseres Selbst. Als Haustiere werden Hasen bzw. Kaninchen häufig mit der Schüchternheit und zurückhaltenden Art des Träumers in Verbindung gebracht, ähnlich wie beim Traumsymbol Maus.

Die sexuelle Deutung von Hasenträumen
Im Allgemeinen stehen Hasen im Traum für Fruchtbarkeit, sexuelle Potenz und erotische Abenteuer, nach denen sich der Träumer sehnt. In Frauenträumen kann der Hase ein Symptom für das Bedürfnis nach mehr Zärtlichkeit stehen, wohingegen in Männerträumen oft der Wunsch nach einem schnellen, unverbindlichen, sexuellen Abenteuer dahinter steckt.

Wenn Menschen von Hasen träumen, kann das bedeuten, dass sie im realen Leben eher an oberflächlichen, sexuellen Verhältnissen interessiert sind, statt an tiefgründigen, festen Beziehungen. Die Ursache dafür kann entweder in der eigenen Feigheit liegen oder etwa in der Angst vor menschlichen Beziehungen.

Der Hase als Angstsymbol
Hasen oder Kaninchen können auch für eine gewisse Angst stehen, die dem Träumenden innewohnt. Diese Angst kann sich auf das zuvor genannte Eingehen menschlicher Liebesbeziehungen beziehen, als auch auf die eigene Versagensangst im privaten oder beruflichen Bereich. Auch die Angst, etwas zu verpassen oder eine bestimme Chance nicht zu ergreifen, kann sich im Hasentraum ausdrücken, vor allem dann, wenn das Tier hektisch vor einem wegrennt.

In diesem Fall sollte sich der Träumer beeilen, vielleicht sogar versuchen das Tier im Traum zu fangen, da man sonst eventuell eine große Chance im Leben verpassen könnte, eine Chance die einem förmlich davonläuft, wenn man diese nicht wahrnimmt.

Nicht umsonst hat sich der Begriff des Angsthasen in der deutschen Sprache etabliert. Menschen, die in der Wachwelt eher dazu neigen, Chancen nicht zu erkennen bzw. nicht zu ergreifen oder gar vor ihnen wegzulaufen, weil sie Angst vor Veränderungen haben, träumen daher häufiger von Hasen als Menschen, die fest im Leben stehen und wissen, was sie wollen.

Der Hase als Glückssymbol
Als Glückssymbol kann das Tier dann gedeutet werden, wenn es erlegt oder gefangen wird. Die Hasenpfote gilt in vielen Kulturen als magischer Gegenstand und als Symbol für Glück. Im Traum kann das Kaninchen dem Träumer den Weg in seine spirituelle, innere Welt aufzeigen. Vor allem weißen Kaninchen wird diese Bedeutung nachgesagt.

 
Als Archetyp steht das Kaninchen für das innere Baby sowie für die frühkindlichen Aspekte des Träumers, aber ebenso für Fruchtbarkeit, die sich sowohl auf die Sexualität als auch auf das Seelenleben beziehen kann. Die traditionelle Traumdeutung besagt, dass Frauen, die im Traum ein Kaninchen streicheln, den Wunsch nach einem Kind haben.

Zu den Beratern, die Ihre Träume deuten können:

Portalsystem by Flexcom