Neue Berater

  • Medium Nadine

    Medium Nadine

    PIN: 114Bewertungen: 0

    Nadine berät Sie in den Themen Liebe und Partnerschaft, Beruf und Finanzen, Familie, Karma und Suchtbereiche. Nadine geht mit Ihnen, auf die Suche nach Ihren richtigen Weg.

  • Sonja

    Sonja

    PIN: 119Bewertungen: 0

    Sonja, die (Medien) bekannte Beraterin arbeitet sehr Lösungsorientiert. Als hellsichtiges Kartenmedium, benutzt sie verschiedene Kartendecks oder das Pendel, die sie zur Unterstüzung auswählt, damit der Klient schneller Klarheit bekommt.

  • Sahra Blue

    Sahra Blue

    PIN: 113Bewertungen: 0

    Sahra Blue begleitet ihre Kunden in schwierigen Lebensphasen. Sie stellt Lösungswege auf. Durch verschiedene Karten-Lege-Systeme kombiniert mit ihrer Hellsichtigkeit, Hellsehen und Runen, gibt Sahra Ihnen eine sensationelle Beratung mit Kompetenz.

  • Danny

    Danny

    PIN: 118Bewertungen: 0

    Danny, ist über viele Jahre zu einer spirituellen Korifähe heran gewachsen. Sie berät offen, ehrlich und sehr lösungsstark. Liebevoll und kompetent holt Danny ihre Kunden dort ab, wo sie gerade stehen, stabilisiert und zeigt Möglichkeiten auf.

Letzte Bewertungen

  • Magie

    Magie

    PIN: 106Bewertungen: 20

    Super Beratung. Gern wieder und sehr zu empfehlen. Hat die Situationen, Menschen sehr gut erkannt. Schauen wir was kommt. Melde mich wieder. Vielen lieben Dank

  • Silva

    Silva

    PIN: 103Bewertungen: 39

    es entwickelt sich alles in die richtung wie du es mir gesagt hast super bis bald

  • Silva

    Silva

    PIN: 103Bewertungen: 39

    Vielen lieben Dank für das tolle Gespräch! Du hast Dinge gesagt, die du nicht wissen konntest und die Situation wurde vollständig erkannt. Auch die Zukunftsaussagen klangen stimmig. Ich bin so froh, angerufen zu haben und melde mich gerne wieder, wenn sich etwas getan hat. Von Herzen alles Liebe!

  • Magie

    Magie

    PIN: 106Bewertungen: 20

    Liebe Maggie du bist die beste Beraterin aller Zeiten.lch danke dir so seeeeeeeeeehr.                                                                                                                                                                 

  • Silva

    Silva

    PIN: 103Bewertungen: 39

    Ooooohhh , dies war soeben ein wundervolles Gespräch mit ganz viel Inhalt und Inspiration!!! Du hast in jedem Detail den "Nagel auf den Kopf getroffen" - ich Danke dir für Alles, bis ganz bald :-)

Spinne

Spinne:

Das Traumsymbol der Spinne ist, wie die Spinne selbst, in den meisten Fällen negativ konnotiert. Die kleinen Achtfüßler wirken nicht gerade sympathisch und vertrauenserweckend auf uns Menschen, weshalb sie im Traum nicht selten schlechte Dinge wie Panik, Angst, Lügen und Intrigen symbolisieren. Häufig ist das Symbol auch mit Schuldgefühlen, welche den Träumenden plagen, verbunden.

Die Spinne als Traumsymbol kann viel Aufschluss über die psychische Situation des Träumenden geben. Als Gefahrensymbol kann sie den Anfang von schwerwiegenden seelischen Störungen, von Neurosen bis zu Psychosen signalisieren.

Träume von Spinnen deuten:
Tritt eine Spinne im Traum auf, kann das zunächst einmal auf eine mehr oder weniger ausgeprägte Phobie zurückzuführen sein. In dem Fall werden die Menschen, die Angst vor Spinnen haben, diese Angst auch mit in den Traum nehmen, wodurch sie dann darin mit Spinnen konfrontiert werden. Besonders für solche Personen kann ein Traum von einer Spinne schnell zu einem sehr unangenehmen Traum oder gar einem Albtraum werden. Träume dieser Art können den Träumenden zum einen auf seine Angst aufmerksam machen oder den Wunsch ausdrücken, seine Angst vor Spinnen zu überwinden.

Spinnenträume können möglicherweise auch darauf hinweisen, dass der Träumende eventuell in der nächsten Zeit Opfer einer List oder einer Intrige werden könnte und daher seine Umwelt besonders aufmerksam wahrnehmen sollte. Die Spinne kann aber auch für etwas Positives stehen, z.B. für die Kreativität des Träumenden und dessen (verborgene) künstlerischen Fähigkeiten. Allgemein symbolisiert die Spinne im Traum eine Art Mahnung zur eigenen Vorsicht und auch zum fleißig sein.

Hängt die Spinne im Traum am Faden kann das ganz wörtlich verstanden werden, ganz nach dem Motto: “Dein Glück und Besitz hängen am seidenen Faden!”. Viele Spinnen sind ein Zeichen von Kummer und Sorge, treten sie allerdings in Verbindung mit einem positiv besetztem Symbol wie dem Traumsymbol Pferd auf, kann dies als Zeichen für eine Verminderung desselben gedeutet werden. Hängen viele Spinnen in einem Netz, ist dies ein Zeichen von Sicherheit, Glück und Gesundheit.

Negativ konnotiert sind hingegen Träume, in denen man von einer Spinne gebissen oder gar getötet wird, vor Spinnen flüchtet (siehe Fluchtträume) oder eine bereits tote Spinne wieder zum Leben erweckt. Letzteres kann vor allem auf eine bevorstehende Krankheit hinweisen.

Träume von Spinnen in anderen Kulturen:
Im arabischen Raum ist das Traumsymbol der Spinne ebenfalls ambivalent. Zum einen kann eine Spinne im Traum bedeuten, dass neidische Anfeindungen bevorstehen. Zum anderen kann sie darauf hinweisen, dass man Glück, in welcher Situation auch immer, haben wird. Hängt eine Spinne am Faden, kann das als Erinnerung an die Vergänglichkeit des Glückes gedeutet werden. Eine Spinne beim Netz spinnen kann als Art Lehre verstanden werden, dass sich harte Arbeit und Fleiß auszahlen. Sorgen oder Aufregung stehen eventuell bevor, wenn ein Spinnentier über den Körper läuft.

Ähnlich sieht es in der indischen Traumdeutung aus. Demnach ist das Auftauchen vieler Spinnen im Traum verbunden mit einem sorgenvollen Leben. Eine einzige Spinne allerdings bedeutet hier, dass sich das Schicksal zum Guten wenden wird. Tötet man im Traum eine Spinne, wird man vermutlich einen Feind überwinden oder sich von unliebsamen Menschen trennen. Diese letzte Deutung gilt auch für den arabischen Raum.

Psychologisches / Gesellschaftliches:
Die Spinne ist seit jeher mit negativen Gefühlen konnotiert, sowohl in der wirklichen Welt als auch in der Welt der Träume. Bereits im Mittelalter stand die Spinne als Symbol für das Triebhaft-Böse im Menschen. Genau wie bei der Maus, ist vor allem bei Frauen die Angst vor den kleinen Krabbeltierchen weit verbreitet. Ekel und Furcht sind die Emotionen, die die meisten Menschen mit Spinnen verbinden, dabei sind die Tiere gar nicht mal so unnützlich, bedenke man ihre Funktion als natürlicher Insektenvernichter.

Für viele Menschen ist die Spinne nicht mehr als ein widerliches Insekt, dabei gehört sie gar nicht zu den Insekten, sondern bildet eine ganz eigene Spezies. Typisches Merkmal von Spinnen sind die vier Beinpaare, für die auch die pathologische Angst verantwortlich gemacht wird. Schon zu Urzeiten fürchteten sich die Menschen vor kleinen Krabbelwesen mit vielen, schnellen Beinen. Unterstützt wird dies durch die Tatsache, dass einige Spinnenbisse sogar tödlich enden können.

Insbesondere der letzte Punkt ist bei Menschen, die an einer Arachnophobie, also der Angst vor Spinnen, leiden, sehr stark ausgeprägt. Menschen mit Spinnenangst schätzen die Wahrscheinlichkeit von einer Spinnen gebissen zu werden und das Ausmaß der dadurch entstehenden Verletzung weitaus größer ein, als Menschen ohne diese Phobie. Eine psychologische Verhaltenstherapie mit konfrontationstherapeutischen Maßnahmen mit  wäre in solchen Fällen angebracht.

 

Hier geht es zu den Beratern, die Ihre Träume deuten können.

Portalsystem by Flexcom