Neue Berater

  • Susann

    Susann

    PIN: 127Bewertungen: 0

    Susann ist eine anerkannte, spirituelle, energetische Beraterin. Sie ist hellsichtig und hellfühlend. Als Hilfsmittel nutzt sie die Lenormand- und Engelskarten so, wie es ihre Intuition vorgibt.

  • Nilea

    Nilea

    PIN: 126Bewertungen: 0

    Sie führen eine ON/OFF Beziehung, Sie drehen sich ständig im Kreis, es geht einen Schritt vor und fünf zurück, Sie denken, Sie sind am Ziel, doch stehen Sie plötzlich in einer Sackgasse, ich führe Sie aus dieser Sackgasse heraus!

Letzte Bewertungen

  • Silva

    Silva

    PIN: 103Bewertungen: 62

    Dinge, du dir mir vor ein oder 2 Jahren vorhergesagt hast, sind eingetroffen. Auch die neueren, z. B. mein Urlaub; war dieses mal angenehmer als beim letzten Mal, so wie du gesagt hast.

Silva macht Station in München vom 02.12.2019 bis 10.12.2019

Silva die bekannte Parapsychologin, Seherin und Buchautorin macht auf ihrer Europatournee Station in München. Silva die immer wieder Prominenz, Politiker und Wirtschaftsgrößen mit ihren Aussagen verblüffte. Stellt Ihnen eine persönliche Sitzung zur Verfügung. 
Lesen Sie hier weiter

Die Reise zu Ihren Inneren Kind:

 In München  14.12.2019 

Dieses Grundlagenseminar zeigt Ihnen den Weg aus diesen Hamster - Rad, 
der Depression, Unzufriedenheit und mangelnden Selbstwertgefühl, Burn Out.

 Hier geht es zum Seminar!!!

 

Das innere Kind, steht für die Prägungen aus

Unsere Shop Artikel

  • Meditation von Silva

    Meditation von Silva14,95 €

    Entspannen und Kraft sowie Gesundheit Tanken! Psychisch-Seelische Energieblockaden: Ängste aller Art - Süchte - Traumas - Zwänge - Wut - Schuldgefühle - Schockerlebnisse - Ärger - Depressionen - Prüfungsängste - Eifersucht - Beziehungsblockaden - Leistungs- u. Erfolgsblockaden usw. Silva kanalisiert die höchste Liebes-, Licht- Harmonie- und Matrixschwingung - direkt aus der Quelle selbst - wunderbar abgestimmt auf die momentane Situation.

  • eBook, Silva Botschaft aus der Matrix der Menschheit

    eBook, Silva Botschaft aus der Matrix der Menschheit14,90 €

    Dieses e Book gibt Ihnen Einblick in die Unendlichkeit der Spiritualität, ein Wissen, dass Sie nicht in der Schule lernen und auch nicht in den Nachrichten hören. Nein dieses e Book zeigt Ihnen den Blick hinter die Materie!

  • Vortrag Silva: Das Prinzip

    Vortrag Silva: Das Prinzip14,99 €

    Gibt es ein Leben nach dem Tod? Silva kann Ihnen die Antwort darauf geben!

  • Mensaje de la matriz de la humanidad

    Mensaje de la matriz de la humanidad14,90 €

    Spanische Version: Mensaje de la matriz de la humanidad

  • Bericht van de matrix van de mensheid

    Bericht van de matrix van de mensheid14,90 €

    Na twintig jaar van onderzoek op alle gebieden van het paranormale – Wetenschappen Ik wil u met het resultaat van mijn boek.Met dit werk wil ik u een goed inzicht in de thema's geven, niemand zegt dat je, Topics, bewust niet te lekken, die niet worden onderwezen op scholen en wordt niet in het nieuws gestuurd.

Beratungskategorien

  • Tarot & Kartenlegen

    Der Ursprung des Tarot ist rätselhaft und es wird viel darüber spekuliert, woher die 78 Karten denn nun eigentlich stammen, manche glauben ihr Ursprung liege in Ägypten andere wiederum meinen Zigeuner hätten sie nach Europa gebracht und wieder andere sind der Meinung das Tarot sei eine Schöpfung von Kabbalisten im Mittelalter, oder wurde von Magiern des sagenumwobenen Kontinents Atlantis erschaffen um ihr Wissen zu bewahren, ehe alles für immer in den vernichtenden Fluten des Ozeans versan…

  • Sigillenmagie

    Sigillen werden über eine magische Geheimschrift entwickelt. Sigillenähnliche Symbole gab es bereits in der Antike, beispielsweise auf Amuletten oder Talismannen, die den Göttern und Göttinnen geweiht waren. In der Geschichte der Magie gab und gibt es schon immer Siegel, mit denen man Geistwesen, Engel, Götter oder Dämonen anrief. Ein Beispiel für ein solches Symbol wäre das berühmte salomonische Siegel.

  • Medium und Channeling

    Medium (auch Channel genannt) bezeichnet eine Person, die von sich behauptet, Botschaften von übernatürlichen Wesen wie Engeln, Geistern oder Verstorbenen zu empfangen oder anders geartete „nicht-physikalische“ Wahrnehmungen zu haben. In der Parapsychologie wird der Begriff dabei unabhängig von kulturrelativen religiösen oder okkulten Weltbildern verwendet. Die bekanntesten Phänomene oder Techniken sind dabei Hypnose und Telepathie. 

  • Lenormand

    Die Großen Lenormand Wahrsagekarten. Diese Karten haben außer dem Namen nichts mit den kleinen Lenormand Karten gemein. Die Bedeutung der 54 Orakelkarten erschließt sich über das Wissen mythologischer und astrologischer, aber auch alchemistischer Zusammenhänge.                                 

  • Hellsehen

    Macht ein Hellseher Aussagen über die Zukunft, nennt man diese Prophezeiungen. Es kann fließende Übergänge zwischen dem Hellseher und dem Visionär geben, so im Schamanismus und in den antiken Kulten. Beiden Formen des Sehers ist gemeinsam, dass seine Aussagen in der Regel nicht überprüfbar sind. Sie bieten aber den Reiz von sonst nicht zugänglichen „Informationen“. Die Akzeptanz eines Sehers setzt daher Glauben voraus. Besonders im religiösen, spirituellen Kontext wird der Seher …

  • Remote Viewing

    Die medialen Sinne gehören genau so zu unserer menschlichen Natur wie unsere physischen Sinne. Hellsichtigkeit ist also keine besondere Gabe, die manche Menschen haben und andere nicht. Es ist eine menschliche Grundfähigkeit, genau wie sehen, riechen und schmecken. Der Unterschied ist nur, dass wir diese Fähigkeit in den meisten Fällen niemals trainieren und sie bereits im frühsten Kindesalter verkümmern lassen. 

  • Hellsehen mit Hilfsmittel

    Hellsehen als Fähigkeit ist eine Gabe, welche in jedem Mensch vorhanden ist. Meistens wird das Hellsehen im kindlichen Alter entdeckt und oft von Außenstehenden nicht für ernst genommen. Erst nachdem die hellsichtige Person mehrmals klare und treffsichere Aussagen gemacht hat, wird sie als Hellseherin respektiert. Die Bildung dieser Fähigkeit ist nicht von äußeren Dingen abhängig, sondern hat bereits im Kindesalter seine Entwicklung begonnen. Der Wunsch wird in der Seele geboren und ge…

  • Energieübertragung

    Energetiker sind Menschen, die besondere Fähigkeiten oder Kenntnisse besitzen. Mehr Lebensqualität durch energetische Matrixarbeit, sie gibt Ihnen die Möglichkeit Ihre eigenen Selbstheilungskräfte sowie Ihre Lebenskraft und Vitalität zu steigern! Die Zu - oder Ableitung von Energien, Kraftfeldern, Reinigen und Aufladen der Aura, Stärkung der Meridiane, Verbesserungen der Energiefelder zur Verbesserung des energetischen Wohlbefindes sind dann an sich die Hauptaufgaben eines Energe…

  • Selbstfindung: Wer bin ich, was will ich?

    Worte und Gedanken, die Sie ständig über sich selber sagen und denken, haben eine enorme Macht. Sie sind der Ausgangspunkt dafür, wie Sie über sich selber denken. Und das wiederum bestimmt maßgeblich, wie sicher Sie sich in sich selber fühlen und mit was für einem Selbstbewusstsein Sie nach außen hin auftreten. Ihre Gedanken formen Ihr Selbstbild. Sie werden es vielleicht nicht glauben, aber diese flüchtigen Sätze, die Sie sich tagsüber immer mal wieder sagen, haben eine enorme Kr…

  • Pendel und Runen

    Der Gott des Runenwissens und der Runenmagie ist Odin. Die Sage erzählt, wie Odin sich selbst opferte und neun Tage kopfüber in der Weltesche Yggdrasil hing, bevor er Kenntnis von der Macht der Runen gewann und sich befreien konnte.  

  • Reiki

    „spirituelles/geistiges Qi“ ist ein Kunstwort, das von Mikao Usui aus den japanischen Wörtern rei (Geist, Seele) und ki (Lebensenergie) gebildet wurde und in der Regel in westlichen Publikationen als „universelle oder universale Lebensenergie“ übersetzt wird. Reiki wird als eine „Energie“ postuliert, die in allem, was lebt, vorhanden sein soll. Das Ki im Wort Reiki entspricht konzeptuell in etwa dem chinesischen Qi (Chi) und dem hinduistischen Prana. Im allgemeinen Sprach…

  • Liebe und Partnerschaft

    Das Bedürfnis nach Bindung liegt in den Genen. Die Sehnsucht nach einem Partner scheint schon stammesgeschichtlich in uns angelegt. "Bindung und Beziehung sind überlebenswichtig. Damit werden universelle Grundbedürfnisse wie Akzeptanz, Zugehörigkeit, Nähe, Geborgenheit und Sicherheit erfüllt". Eine stabile Beziehung wirkt sich positiv auf den Selbstwert und die Stressbewältigung aus. Partnerschaft: Liebe, Sex und Zweisamkeit. Von einer Beziehung versprechen sich viele Glück, Geborgenhe…

  • Astrologie und Horoskope

    Mithilfe der Astrologie besser koordinieren: Gerade bei Selbständigen und Menschen der Öffentlichkeit kann es sehr hilfreich sein, die Zeiten sinnvoll einzuteilen. So kann mann die besonders guten Zeiten für ( Beruf, Anlagen, Investitionen...) so legen, dass man nicht gerade da in Urlaub fährt und umgekehrt. Und man dann auch keine Chansen verpasst und jede Zeit gut auskosten kann. Jahreshoroskop, Karmahoroskop, Kinderhoroskop, Partnerhoroskop, Buissneshoroskop, Mondhoroskop: Die Analysen s…

  • Kinder und Familie

    Mehr erfahren, wie der Partner denkt und fühlt, welche Anlagen und Talente die Kinder haben und wo man sie fördern kann. Mit Probleme in der Familie besser umgehen und Lösungen zu finden.  

  • Beruf und Finanzen

    Beruf, Finanzen, Anlagen, Börse, Aktien. Unsere Berater zeigen Ihnen die besten Wege auf.  

  • Tierkommunikation

    Telepathische Kommunikation mit Tieren, auch Tierkommunikation oder Tiertelepathie genannt. Die Fähigkeit, ein Gefühl über die Distanz zu übertragen und zu empfangen.       

  • Engelkarten

    Erleben Sie die unglaubliche Kraft und Energie der Engel, die Sie täglich begleiten und schützen.Die Engelkarten sind sehr positive Karten, die Ihnen einen Hinweis auf Ihren Lebensweg geben sollen.

  • Schamanismus

    Schamanismus ist eine in fast allen Gebieten der Erde verbreitete Sammlung von Methoden zur Heilung, Veränderung der Wirklichkeit und zur Kontaktaufnahme mit anderen Ebenen der Wirklichkeit und den darin lebenden Wesen. Ein Wanderer zwischen den Welten.

  • Traumdeuten

    Träume begleiten unser Leben, von der Geburt bis zum Tode. Sie stammen aus der Tiefe unserer Seele und gleichen Bildschriften, die einen Schlüssel brauchen, wenn wir ihren Sinn, verstehen wollen. Einen solchen Schlüssel will OMSANTI Ihnen geben.    

  • Energiearbeit mit dem Inneren Kind

    Das innere Kind, steht für die Prägungen aus unserer Kindheit, es speichert unsere negativen Glaubenssätze und belastende Gefühle ab und beeinflusst unsere Entscheidungen, Emotionen und Ängste unterbewusst. Negative Erfahrungen aus unserer Kindheit haben also auch heute noch große Auswirkungen auf unser Sein und Handeln. 

ALEISTER CROWLEY

Aleister Crowley - Teufel in Menschengestalt:

Aleister Crowley, einer der berühmtesten Engländer des 20. Jahrhunderts, war für viele seine Hobbys berüchtigt - vor allem für Drogen, Pornographie und die Magie. Er selbst hielt sich sogar für das "Große Tier" aus der Offenbarung des Johannes.
Überzeugter Okkultist
Es überrascht, dass ausgerechnet ein Mann so viel Skepsis zeigte, der selbst überzeugter Okkultist war: Es handelte sich um keinen geringeren als Aleister Crowley, der berufsmäßig magische Rituale abhielt und in den zwanziger Jahren unseres Jahrhunderts als der "böseste Mann der Welt" galt. Er hielt nichts von spiritistischen Medien, glaubte aber fest an rituelle Magie. Dies war typisch für ihn - Widerspruch und Zwiespalt ziehen sich wie ein roter Faden durch sein gesamtes Leben, seine Lehren und seine Beziehungen zu anderen.
Edward Alexander Crowley, wie sein ursprünglicher Name lautet, wurde im Oktober 1875 geboren. Seine Eltern, Mitglieder der "Brüder von Plymouth", einer äußerst strengen protestantischen Sekte, zogen ihren einzigen Sohn streng religiös auf. Ihr Glaube besagte, dass jedes Wort der vom Heiligen Geist inspirierten Bibel die lautere Wahrheit ist, dass die Katholische und die anglikanische Kirche "Synagogen des Teufels" sind und die Mehrzahl der Menschen von einem gerechten Gott dazu verdammt wäre, nach ihrem Ableben ewig im Höllenfeuer zu schmoren.
Als der Vater 1887 starb, war Aleister gänzlich dem religiösen Fanatismus seiner Mutter ausgesetzt. Mehr als einmal bezichtigte sie ihn al das "Große Tier", von dem die Offenbarung des Johannes berichtet und dessen Zahl angeblich 666 lautet. Bis zum Ende seines Lebens sollte Aleister alles daran setzen, diesem archetypischen Bild gerecht zu werden. Viele behaupten, er war zum Schluss selbst davon überzeugt, dass er dieses biblische Wesen verkörperte.
In der Schule für die Kinder dieser Glaubensgemeinschaft erlebte Aleister vieles, was ihn von seinem elterlichen Glauben abbrachte - ja, er entwickelte dort sogar einen regelrechten Hass auf die Brüdergemeinschaft und ihren Glauben, der sein ganzes ereignisreiches Leben lang anhalten sollte.
Im Oktober 1895, im Alter von 21 Jahren und im Besitz seines Erbes von £ 30.000, trat Aleister in das Trinity College von Cambridge ein. Er verbrachte drei glückliche Jahre an dieser Universität: Er sammelte seltene Bücher, schrieb viele Gedichte, widmete sich dem alpinen Bergsteigen - und begann sich für Okkultismus zu interessieren.
1898 wurde er als Neophyt in den "Hermetischen Orden der Golden Dämmerung" aufgenommen, eine halbgeheime Sekte, die sich mit dem Studium der okkulten Künste und Wissenschaften sowie mit Geisterbeschwörungen, Weissagungen und Alchemie befasste.
Die meisten seiner Sektenbrüder waren für Aleister Crowley "absolut unbedeutende Figuren", zwei davon allerdings beeindruckten ihn durch ihre magischen Fähigkeiten: Cecil Jones und Allan Bennett. Mit letzterem teilte er seine Londoner Wohnung, wo die beiden zahlreiche okkulte Experimente durchführten, darunter eine Konsekration, das heißt die Weihung eines Talismans mit magischen Kräften zur Heilung von einer schweren Krankheit.
Dieser Talisman wurde entsprechend präpariert und der kranken Lady Hall überbracht; leider jedoch hielten sich weder Lady Hall noch ihre Tochter an Crowleys minutiöse Anweisungen. Als man der ehrwürdigen alten Dame den Talisman auflegte, erlitt sie eine Reihe von Herzanfällen und wäre um ein Haar daran gestorben.
Die Konsekration, die diese unerquickliche Wirkung hervorrief, fand vermutlich im "Weißen Tempel" in Crowleys Wohnung statt - einem mit Spiegeln ausgekleideter Raum, den Crowley der Weißen Magie (Zauberpraktiken zum Wohle der Menschen) geweiht hatte. In seiner Wohnung befand sich aber auch noch ein anderer Raum. Der so genannte "Schwarze Tempel". Hier ruhte ein Altar auf dem Bild eines schwarzen Mannes, der auf seinen Händen stand; außerhalb gab es ein Skelett, dem Crowley angeblich Spatzen opferte.
Er schrieb zu diesem Zweck mehrere Bücher und gründete zwei okkulte Orden, hielt in der Londoner Caxton Hall öffentlich okkulte Zeremonien ab und richtete in einem halbverfallenen Bauernhaus auf Sizilien eine "Abtei" ein, deren Bewohner sich der Ausübung des neuen Glaubens widmeten.

In den Jahren vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges führten Crowley und seine Anhänger in England eine groß angelegte Glaubenskampagne durch. Sie war ziemlich erfolglos, obwohl Crowley und seine Freunde viel Geld in die Sache investierten. Nur eine Handvoll Menschen ließ sich bekehren, und Crowley hatte eine ziemlich schlechte Presse. 1914 brach er auf nach Amerika, wo man, so hoffte er, seiner Glaubensbotschaft aufgeschlossener gegenüberstehen würde - und auch seiner Lehre von der Magie, einer Verknüpfung westlicher okkulter Praktiken mit den Lehren aus dem Buch des Gesetzes und aus dem Tantrismus, einer Yogalehre, deren rituelle Sexualpraktiken er aus fernöstlichen Quellen bezogen hatte.
Die neue Welt zeigte sich von Crowley Heilslehren jedoch noch unbeeindruckter als die alte, und der selbsternannte Prophet verbrachte in Amerika sechs nicht besonders glückliche Jahre. Er war ständig in Geldnot und konnte nur wenige Amerikaner konvertieren.  
Allan Bennett war einer der wenigen Männerm, die Crowley respektierte. Er bescheinigte Bennett einen "reinen, glasklaren und tiefgründigen Geist, der jedem anderen überlegen war." Er hatte ihn in der Magie unterwiesen, als sie beide noch Mitglieder im "Orden der Gol-denen Dämmerung" waren. Später trennten sich ihr Wege: Bennett wanderte nach Sri Lanka Aus und wurde Mönch, Crowley wurde das "Große Tier".

Unsichtbare Vandalen
In der ganzen Wohnung muss eine ausgesprochen düstere Atmosphäre geherrscht haben. Eines Abends im Jahre 1899 gingen Crowley und ein befreundeter Okkultist zum Abendessen aus. Bei ihrer Rückkehr fanden sie die verschlossene Tür zum Weißen Tempel auf mysteriöse Weise geöffnet und den ganzen Raum in höchster Unordnung vor: die Möbel verrückt, die magischen Symbole wild zerstreut. Beim Aufräumen sahen Crowley und sein Freund hellseherisch angeblich "halbmate-rialisierte Wesen … die in schier endloser Prozession im Raum herummarschierten."

Im Jahr 1900 spaltete sich der "Orden der Goldenen Dämmerung" in zwei konkurrierende Lager. Crowley schaffte es, sich mit beiden anzulegen, verlor aber im Laufe der folgenden drei Jahre das Interesse am westlichen Okkultismus. Er schrieb Gedichte, reiste um die Welt und heiratete eine Frau, die er "Ouarda die Seherin" nannte, obwohl sie über Okkultismus kaum etwas wusste.

Im März des Jahres 1904 hielt sich das Paar in Kairo auf. Crowley wollte seiner Frau seine okkulten Fähigkeiten demonstrieren und hielt eine Reihe magischer Rituale ab. Wenn man Crowleys Aufzeichnungen Glauben schenken kann, geschah dabei etwas Ungeheuerliches: Er empfing von irgendwoher eine Botschaft, in der ihm verkündet wurde, dass sehr bald eine neue geschichtliche Epoche beginnen würde und dass er, Crowley, als Prophet dieses neuen Zeitalters ausersehen wäre. Auch Crowleys Frau erhielt eine Botschaft: Ihr Mann sollte sich an drei aufeinander folgende Tage mit Stift und Papier jeweils eine Stunde lang bereithalten. Die Götter würden ihm dann das Evangelium dieses neu heraufziehenden Zeitalters diktieren, wobei nur er als der Auserwählte ihre Stimmen hören könnte.

Crowley befolgte diese Anweisungen. Er hörte - vermutlich aus den Tiefen seines eigenen Geistes - tatsächlich eine Stimme und schrieb die Worte auf. So entstand das Buch des Gesetzes, ein lyrisches Prosawerk, von dem er glaubte, dass es auf die gleiche Weise inspiriert wurde wie vormals die Bibel.
 
Die Bedeutung einiger Textstellen in diesem Buch des Gesetzes liegt im Dunkeln, und Crowley gab zu, dass er einige Passagen selbst nicht verstand. Die Grundbotschaft war jedoch eindeutig: Crowley war der Prophet einer neuen Ära - dem so genannten Zeitalter des Horus. In dieser Ära würden die alten Religionen - Christentum, Islam und Buddhismus - alle vergehen und durch einen neuen Glauben an "Kraft und Feuer" ersetzt werden, als dessen Grundprinzip die vollständige Selbsterfüllung galt. "Jeder Mann und jede Frau ist ein Stern", so wurde ihm mitgeteilt - mit anderen Worten, jeder hat das Recht, sich auf seine Weise zu entfalten. "Tue, was du willst, soll das Gesetz sein", hieß es in dem neuen Evangelium. "Du hast kein Recht, als zu tun, was du willst" und "Das Wort der Sünde heißt Einschränkung".

Um Crowley und seinen Anhängern gerecht zu werden, muss man darauf hinweisen, dass er selbst immer betont hat, dass die Maxime "Tue, was du willst" kein Aufruf zur schrankenlosen Willkür sei, sondern vielmehr bedeutet, dass jeder seinen wahren Willen, seinen eigenen Weg finden muss, der mit seiner inneren Natur in Einklang steht.

Einige Jahre lang glaubte Crowley nur halbherzig an die Wahrheit und Bedeutung des Buchs des Gesetzes, aber um 1910 war vollkommen von dieser Idee beherrscht und verbrachte von da an den Rest seines Lebens damit, seine Botschaft zu verbreiten und andere davon zu überzeugen, dass er, Crowley, ihr neuer Messias sei.
 
 

 

Portalsystem by Flexcom