Letzte Bewertungen

  • Magie

    Magie

    PIN: 106Bewertungen: 32

    Vielen vielen lieben Dank für das tolle Gespräch!!! Alles erkannt... absolut zu empfehlen. Ganz liebe Grüße

  • Magie

    Magie

    PIN: 106Bewertungen: 32

    Liebe Magie, danke für das sehr gute Gespräch mit dir. Du hast alles sehr schnell und gut gesehen. Einfach Top

Remote Viewing erlernen? Hellsehen auf Abruf !!!

Seminar + Remote Viewing + Hellsehen auf Abruf + München +

Seminar + Remote Viewing + Hellsehen auf Abruf + München + 

Sa. 06.05.2019

 Hier geht es zum Seminar!!!

RÜCKSCHAU

Die Rückschau:

 

Ein Rückschauerlebnis

Die Grenze oder Schranke des TNEs

Das erste Auftreten des Lichtwesens und seine prüfenden, ohne Worte gestellten Fragen leiten eine Szene von bestürzender Eindringlichkeit ein, während der das Wesen in einer Überschau dem Sterbenden das Panorama seines Lebens vorführt. Wie oftmals klar zutage tritt, sieht das Wesen das ganze Leben des Individuums ausgebreitet vor sich liegen und benötigt seinerseits keinerlei Information. Seine Absicht ist es allein, zur Rückbesinnung anzuregen. Diese Rückschau läßt sich wohl am ehesten als ein Wieder auftauchen von Erinnerungsbildern beschreiben, denn dieses Phänomen kommt ihr am nächsten; andererseits weist sie jedoch Merkmale auf, die sie von jedem normalen Erinnerungsprozeß abheben. Zunächst einmal läuft sie mit außerordentlicher Geschwindigkeit ab.

In zeitlicher Hinsicht wird berichtet, daß die Bilder einander rasch und in chronologischer Ordnung folgen. Andere Zeugen wiederum können sich nicht erinnern, überhaupt eine zeitliche Reihenfolge wahrgenommen zu haben. Das Wiedererkennen ging blitzartig vor sich; alle erinnerten Geschehnisse erschienen gleichzeitig und konnten mit einem Blick des geistigen Auges erfaßt werden. Unabhängig von der jeweiligen Ausdrucksweise der Betroffenen besteht offenbar doch Einigkeit darüber, daß das Erlebnis, gemessen an irdischer Zeit, in einem einzigen Augenblick vorüber war. Obwohl sie so außerordentlich rasch vor sich geht, wird die Rückschau, die fast durchweg als Spiel visueller Vorstellungsbilder bezeichnet wird, von den Betroffenen doch übereinstimmend als erstaunlich lebendig und lebensecht dargestellt. In manchen Fällen wird von dreidimensionalen und sogar bewegten Bildern in lebhaften Farben berichtet. Selbst wenn sie Schlag auf Schlag vorbeiflimmern, wird dennoch jedes einzelne Bild wahrgenommen und auch erkannt, ja während des Betrachtens werden die mit den Bildern zusammenhängenden Gefühle und Gemütsbewegungen manchmal sogar erneut durchlebt. Von den geringfügigsten bis zu den bedeutsamsten Handlungen so versichern einige der von mir Befragten, ohne es allerdings genauer erklären zu können sei in der Rückschau alles enthalten gewesen, was sie in ihrem Leben je getan hätten.

Andere geben an, in erster Linie die Höhepunkte ihres Daseins noch einmal vor sich gesehen zu haben. Manche haben mir versichert, ihnen sei nach dem Lebensrückblick noch geraume Zeit jedes Ereignis ihrer Vergangenheit in allen Einzelheiten gegenwärtig gewesen.

Von einigen Menschen wird das Ganze als erzieherische Bemühung durch das Lichtwesen betrachtet. Es habe sie, während die Bilder vor ihrem inneren Auge vorbeizogen, besonders auf die Bedeutung zweier Dinge im Leben hingewiesen, andere Menschen lieben zu lernen und Wissen zu erwerben.

Wenden wir uns nun einem in dieser Hinsicht charakteristischen Bericht zu: „Als das Licht erschien, sagte es als erstes zu mir: „Was hast du in deinem Leben getan, das du mir jetzt vorweisen kannst ?“ oder so ähnlich. Im selben Augenblick fingen die Rückblenden an. „Nanu, was ist denn jetzt?“ dachte ich, als ich mich plötzlich in meine Kindheit zurückversetzt sah.

Portalsystem by Flexcom