Zurück zur Startseite

Omsanti Magazin

Themen der Grenzwissenschaft,
Parapsychologie, unerklärliche Phänomene,
Kontakte zum Jenseits, Tonband-Stimmen,
Leben nach dem Tod, Lehre der Energien,
Gesetze der alten Hochkulturen
u.v.m.

Inhaltsverzeichnis

  • 1) Verborgene Hintergründe des Zeitgeschehens
  • 2) Okkultismus! Neuer Trend?
  • 3) Nostradamus, praktizierte er unbewusst Remote Viewing?
  • 4) Astralreise: das letzte große
  • Abenteuer der Menschheit
  • 5) Botschaft aus der Matrix der Menschheit
  • 7) Seelenpartner, Dualseele, Zwillingsseele
  • Glück oder Leid?

1) Verborgene Hintergründe des Zeitgeschehens

Ihr Omsantimagazin öffnet für Sie die Pforten

Verborgene Hintergründe des Zeitgeschehens:

Was öffentlich vor sich geht, wird erst verständlich, wenn man hinter die Kulissen des Sichtbaren blickt.

Themen wie Parapsychologie, unerklärliche Phänomene, Kontakte zum Jenseits, Tonband-Stimmen, Leben nach dem Tod, Lehre der Energien, Gesetze der alten Hochkulturen und vieles mehr, werden für Sie logisch und wissenschaftlich fundamentiert erklärt.

Omsanti nimmt Sie mit, auf eine phantastische Reise zu unerklärlichen Phänomenen, tief verborgenem Wissen!

 

 

Quelle: Wikipedia: Fotos: Fotolia, 

2) Okkultismus! Neuer Trend?

Schon Goethe sagte einst: 
"Ach, da kommt der Meister! Herr, die Not ist groß! Die ich rief, die Geister, Werd ich nun nicht los."
Deshalb sollte man sehr vorsichtig mit dem Okkultismus umgehen. Denn es gibt da gewaltige Unterschiede zwischen Okkultismus und Spiritualität.
Die Okkultismuswelle unter den Jugendlichen! „Okkult“ ist lateinisch und bedeutet „verborgen“ oder „geheim“. Mit Hilfe von geheimen Lehren und Praktiken (Handlungen) versucht man übersinnliche Kräfte zu gebrauchen. Esoterik: “esoterikos” heißt: innen, verborgen, geheim, das Wissen von dem dahinter Verborgenen. Esoterik ist das gleichbedeutende griechische Wort für Okkultismus. Die Anziehungskraft von Übersinnlichem ist unbestritten – warum nicht einfach ausprobieren? Doch die Folgen von mystischen Experimenten sind nicht zu unterschätzen. Der Satanismus ist eine extreme negativste Form des Okkultismus. Die Anhänger des Satanismus nennt man Satanisten. Sie verehren den Teufel als Gott. Wenn Menschen beginnen, Kontakt mit der unsichtbaren Welt aufzunehmen dann werden die Geister nicht lange auf sich warten lassen. Da sind die finsteren Mächte am Werk. Bei all diesen „okkulten Praktiken“ entsteht Kontakt zum Reich der Finsternis( negative Energie) – sei es bewusst oder unbewusst.
Warum bewegen sich die Gläser, wenn Menschen um einen Tisch sitzen und die Geister zu einer bestimmten Sache befragen?
Wenn Menschen beginnen, Kontakt mit der unsichtbaren Welt aufzunehmen, Menschen die sich immer weiter auf solche Dinge eingelassen haben erleben vielleicht zuerst Highlights, besondere Kräfte und haben besondere Erfahrungen, aber die Macht der negativen Energie, die dahinter steht, verlangt später ihren Preis: Doch bald verirrt man sich in Esoterik und Okkultismus. Was als Spiel und Experiment begann, wird bald bitterer Ernst. Mächte, an die sie nicht zu glauben wagten, treten plötzlich in ihr Leben. Okkultismus ist kein harmloses Spiel ! Junge Menschen wissen dies oftmals nicht, wie real die dunklen Mächte tatsächlich sind. Sie können dich total gefangen nehmen und geradezu beherrschen. Deshalb: Hände weg vom Okkultismus!!!   Lesen Sie dazu auch den Artikel in unseren Lexikon Omsantipedia 

 

3) Nostradamus, praktizierte er unbewusst Remote Viewing?

Vers: Sie kommen über das Meer wie Heuschrecken,
aber es sind keine Tiere. 

Meinte er die Flüchtlingswelle damit?
Ein Mann von vorgestern beschreibt die Welt von übermorgen. Er wuchs in einer Zeit auf wo Vertreibung, Verfolgung, Seuchen und Inquisition den Schauplatz beherrschten. Konfrontiert mit den Schattenseiten des 16. Jahrhunderts. Und doch spürt man den geistigen Aufbruch der Renaissance. Alte und gerade erst entdeckte neue Welten reiben sich aneinander. In diesem Spannungsfeld führt Michel de Notredame, der Seher von Salon, der faszinierende Nostradamus ein Doppelleben: als Arzt,  Astrologe und geheimnisvoller Wanderer zwischen den Welten.  Seine Visionen scheinen heute fesselnder denn je. Der Reiz dieser düsteren, bizarren Bilder, die Nostradamus in seinen oftmals so rätselhaften Versen beschreibt, holt uns immer wieder ein, egal, wie weit wir uns zeitlich und geistig davon entfernen. Nostradamus vergegenwärtigt sich bei uns durch die Präzision seiner Prophezeiungen. Er verblüfft und fasziniert uns aufgeklärte Menschen der modernen Welt. Auch wir leben in einer Phase des Umbruchs, so wie seinerzeit der Seher. Auch unser Leben ist geprägt von Reibung zwischen östlicher und westlicher Kultur, zwischen dem Alten und dem Neuen, zwischen Fanatismus und Toleranz.
So sind wir heute auf der Suche nach einer neuen Weltordnung, doch laufen wir Gefahr dabei uns in kulturellen Konflickten zu blockieren. Exakt prophezeit von Nostadamus. 
Er hat sie gesehen, die blutigen Religionskonflickte, die Diskriminierung Andersgläubiger, die Radikalität fundamentalistischer Terroristen und das so lange vor unserer Zeit.  Denn er hatte die spirituelle Gabe sich in die Matrix einklinken zu können, wie man es bei Remote Viewing gezielt macht, um sich Informationen zu allem abrufen zu können. Er benuzte mehr wie 10% seines Gehirns, er hatte eine andere Wahrnehmung.         Mehr zu diesen Thema:

4) Astralreise: das letzte große

Aus Platons Verbindung der Seelen mit den Sternen zogen antike Platoniker Konsequenzen, wobei sie auch aristotelisches Gedankengut berücksichtigten. Das Phänomen der Seelenwanderung ist zwar bereits seit Pythagoras und Platon gegenwärtig,  wurde aber intensiver erst ab Zeitalter der Aufklärung und vermehrt im 19. Jahrhundert diskutiert. Auslöser waren unter anderem Berichte über die AKE von Schamanen und anderen Geisterbeschwörern nicht-schriftlicher Kulturen. Doch vor allem das Interesse an esoterischem Okkultismus, wo durch Verbindungen zu „übernatürlichen Wesen“ wie Verstorbenen ins Jenseits Kontakt aufnahmen oder dabei selbst auf Seelenreise gingen.
Schon im 4. Jahrhundert v. Chr. lehrte der stark aristotelisch beeinflusste Platoniker Herakleides Pontikos, die Substanz der Seelen sei mit derjenigen der Gestirne identisch. Demgemäß bezeichnete er die Seelen als lichtartig und ging davon aus, dass sie im Bereich des Fixsternhimmels beheimatet sind. Im späteren Platonismus wurde dann die platonische Vorstellung des Seelenwagens mit der aristotelischen Lehre vom Äther (der Substanz der Sterne als fünftem Element) und vom Pneuma kombiniert.

Die Vorstellung eines feinstofflichen, also quasi materiellen, aber unsichtbaren Körpers als Träger der individuellen Identität die über den Tod hinaus geht, taucht schon im Rigveda auf. Rigveda ist der älteste Teil der vier Veden und zählt damit zu den wichtigsten Schriften des Hinduismus.
Für Indien spielt Sanskrit eine ähnliche Rolle wie das Latein für Europa oder das Hebräische für die antiken und heutigen Juden. Zahlreiche überlieferte religiöse, philosophische und wissenschaftliche Texte sind in Sanskrit verfasst. Die Rolle einer Sondersprache hatte Sanskrit schon im indischen Altertum.  Mehr zu diesen Thema:

Abenteuer der Menschheit

Astralwanderung oder -reise, ist ein Erlebnis, bei dem sich der Betroffene nach eigenen Angaben außerhalb des eigenen Körpers befindet und sich selbst betrachten kann oder sich

 angeblich vom Körper unabhängig von Raum und Zeit entfernen kann, ohne dabei eine geistige Verbindung zum Körper zu verlieren. Der häufig genutzte Begriff Seelenreise oder Seelenwanderung wird sowohl für als Reisen empfundene AKE-Erlebnisse verwendet als auch für den Kreislauf der Wiedergeburten der Seele in den indischen Religionen oder auch für die „Jenseitsreisen“ der Schamanen

AKE-Erlebnisse sind von unterschiedlicher Länge und Intensität außerhalb eines Gefühls für Raum und Zeitdauer.
Typisch sind Gefühle von Loslösung vom Körper, Vollständigkeit (inklusive eigentlich amputierter Körperteile), Schmerzlosigkeit, umfassende Beweglichkeit durch schwerelos Schweben und vorwärts gleiten, Unsichtbarkeit und veränderte Wahrnehmungszustände wie eine „360°-Umsicht“ und „geistiges Erfühlen können“ von Gegenständen, aber keinerlei körperliches Erfühlen, dafür müheloses Durchdringen können von Türen, Gegenständen, Lebewesen, Mauern oder der Zimmerdecken. Schätzungen zufolge hatte ein Fünftel der Weltbevölkerung schon einmal eine AKE in ihrem Leben. Das AKE-Phänomen tritt dabei im Tiefschlaf auf oder beim Einschlafen oder bei Übermüdung, beim Meditieren, bei Migräne, epileptischen Anfällen und vaskulären Hirnschädigungen. Das AKE-Phänomen wird oft von Menschen geschildert, die sich in außergewöhnlichen Bewusstseinszuständen, beispielsweise unter Hypnose, in Trance oder Ekstase oder in Todesnähe befanden. Manche Menschen können AKE ihrer Aussage nach auch willentlich herbeiführen.          

Mehr zu diesen Thema:

5) Botschaft aus der Matrix der Menschheit

  Nach zwanzig Jahren Forschung in allen Bereichen der Paranormalen - Wissenschaften

möchte ich Ihnen das Ergebnis mit meinem Buch vorstellen.

Mit diesem Werk möchte ich Ihnen einen realen Einblick in Themen geben, die Ihnen keiner sagt, Themen, die bewusst nicht nach außen dringen sollen, die in den Schulen nicht gelehrt und in den Nachrichten nicht gesendet werden. Dieses Buch wird Ihnen das Weltbild einmal von einer ganz anderen Seite zeigen. Mit diesem Wissen erkennt man, was der Sinn und die Aufgabe im Leben ist. Verborgene Hintergründe des Zeitgeschehens:
Was uns öffentlich vorenthalten bleibt, wird erst verständlich, wenn man hinter das Sichtbare blickt.

Themen wie Parapsychologie, unerklärliche Phänomene, Kontakte zum Jenseits, Leben nach dem Tod, Lehre der Energien, Gesetze der alten Hochkulturen und vieles mehr, werden für Sie logisch und wissenschaftlich fundamentiert erklärt und auch die Zusammenhänge dargestellt.

Der Mensch ist ein Teil eines multidimensionalen Kosmos, in dem es mehr gibt als das, was der materialistische Mensch  sieht und glaubt? Gerade die Unkenntnis dieser Tatsache ist die Ursache für den Teufelskreis in den wir Menschen und unser Planet geraten sind.
Alle Indizien deuten auf eine klare Linie hin, doch wir Menschen verkomplizieren alles. Alte Schriften der Hochkulturen decken sich plötzlich mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und alles ergibt einen neuen Aspekt, einen logischen Sinn. Wir wissen ganz genau wie die Physiologie, die Funktion des Lebens abläuft, aber das Wesen des Lebens ist damit noch lange nicht erklärt!
Wie definiere ich Bewusstsein? Und wo gleitet unser Bewusstsein hin, wenn wir diese Grenzen verschieben? Wie viele Sinne haben wir tatsächlich und wie viele benutzen wir davon. Die Antworten will ich mit diesem Buch geben, eine Gebrauchsanleitung für ein sinnvolles und erfülltes Leben. Das Prinzip zu verstehen, um die Aufgaben unserer Existenz zu erkennen, sich zu finden und handlungsfähig zu werden.

Wer, wenn nicht wir? Wann, wenn nicht jetzt?

 

 

7) Seelenpartner, Dualseele, Zwillingsseele

Was ist eigentlich ein Seelenpartner?

Seelenpartner, Dualseele, Zwillingsseele: Es ist ein unfassbares Phänomen, welches zwar spürbar, aber nur schwer in Worte zu fassen ist.

Erkennbar ist die Seelenliebe meist von Beginn an. Das erste Treffen ist sehr verwirrend, die Gefühle sind so intensiv wie noch nie bei einer anderen Begegnung.  Die Begegnung empfindet man als schicksalhaft, wie in einem Rauschzustand. Es verschiebt sich das Zeitempfinden. Mit dem Seelenpartner verliert man Raum und Zeit. Es fühlt sich an, als hätte man vorher noch gar nicht richtig gelebt, man empfindet eine tiefe Verbundenheit zu einen Menschen, den man gerade zum ersten mal im Leben sieht. Man spürt Gefühle, von denen man niemals gedacht hätte, dass es sie gibt. 

Seelenpartner kann man nicht suchen, Die Seelen finden sich. Durch Hypnoserückführungen, konnte man feststellen dass Seelenpartner sich immer aus anderen Inkarnationen bereits kennen. Auch das die Seelen immer schon tiefe Liebe zueinander hatten. Nicht in allen Fällen war das immer positiv und so gibt es natürlich auch Fälle, wo das Karma der Seelenpartner belastet ist und die Seelenpartner das aufarbeiten müssen. Und in solchen Fällen kann die Seelenpartnerschaft dann zur Qual werden, wenn keine Erfüllung der Liebe statt findet. Hat man aber einen gemeinsamen Lebensplan, so ist es das größte Glück das man erleben darf. Man fühlt eine bedingungslose Liebe, ganz ohne Erwartung, keine Grenzen und Barrieren können sich mehr aufbauen. Miteinander ist man unbesiegbar. Man fühlt sich so nahe und weiß intuitiv, wie es dem Seelenpartner gerade geht. Und wenn der Seelenpartner einen Schmerz in sich trägt, fühlt man den Schmerz ebenso. 

Seelenpartner können auf telepathisccher Ebene miteinander komunizieren. In manchen Fällen können Sie sich sogar spüren.

Sie sind komplett auf einer Welle.

 

Glück oder Leid?

Die Ergänzung durch die Seelenpartner führt zur Vollkommenheit und macht aus beiden Partnern ein Ganzes.
Ganz wichtig ist im Seelenpartner-Prozess zu Vertrauen. Vertrauen in sich selbst, Vertrauen in seinen Seelenpartner und Vertrauen zum Universum. Denn Seelenpartner werden von einer so mächtigen Kraft geführt, gegen die man als Mensch nicht ankommt. Diejenigen die sich mitten in ihrem Lernprozess befinden, werden verstehen was ich meine. 

Das Universum wird Sie allerdings testen. 
Ob Sie gelernt und sich tatsächlich weiterentwickelt haben. Immer wieder werden Sie in Situationen in Ihrem Leben und auch mit Ihrem Seelenpartner geführt, in denen Sie, wenn Sie bewusst darauf achten auch deutlich spüren, dass Sie jetzt eine Prüfung des Vertauens machen. Ob Sie wieder in Ihr altes Verhaltensmuster zurückfallen oder ob Sie innerlich dem schon gewachsen sind und vertrauen können. Denn nur so können Sie und Ihr Seelenpartner sich dauerhaft vereinen. Auch wenn das jetzt paradox klingt, es ist tatsächlich so. Ihr Seelenpartner spiegelt Ihnen ganz automatisch immer die Seiten des Lichtes und der Schatten in Ihnen. Ihr Seelenpartner spürt alles was Sie betrifft. Genauso wie Sie alles spüren was ihn betrifft.

Außerdem können beide Seelenpartner das nicht kontrollieren. Er spiegelt Ihnen die Liebe, aber auch innere Mängel und Defizite. Das positive und das negative. Immer gerade so wie Sie sich seelisch weiter entwickeln. Und was Sie nach außen hin aussenden und ausstrahlen.  Sie entwickeln sich miteinander. 
Haben Sie deshalb Geduld und geben Sie ihm in Liebe die Zeit und den Raum den er für seine Entwicklung nun einmal braucht. 
Seelenpartner verletzen sich nicht mutwillig gegenseitig. 
Sie spiegeln sich lediglich ihre Schattenseiten, um diese dann zu heilen. Natürlich tut das weh. Und kann uns immense emotionale und sogar körperliche Schmerzen bescheren. Aber nicht der Seelenpartner ist es die uns diese Schmerzen zufügt, sondern dieser emotionale Schmerz kommt aus uns selbst. Nicht von außen. 

 

OM ist eine Silbe die heilig ist

SANTI bedeutet Friede

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Sie werden automatisch via E-Mail informiert, sobald ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

Portalsystem by Flexcom